Erneuerung der Applikation „Stellenanzeigen“

Seit der Version 1.0 des ixCMF-Frameworks gibt es eine Applikation, mit der mittelständische Unternehmen auf einfache Weise Stellenanzeigen in ihre Website integrieren können. Diese Applikation wird z.Z. für einen Kunden erneuert und an das aktuelle Framework 4.0 angepasst. Dabei wird u.a. dafür gesorgt, dass die Stellen Niederlassungen (in anderen Orten) zugeordnet werden können. In der Web-Anzeige wird ein entsprechender Filter nach der Niederlassung angeboten.

Kennzeichen der bisherigen Applikation

Die Applikation erlaubt das Erfassen bestimmter charakteristischer Felder zur Beschreibung der Stelle wie etwa :

Berufsgruppe, erforderliche Qualifikation, ab wann, zeitl. Umfang, Beschreibung, Ansprechpartner ... etc...

Zu den erfassten Inhalten verschiedener Stellenangebote werden folgende Arten von Web-Seiten generiert:

  • eine listenartige Übersicht zu allen angebotenen Stellen
  • eine Einzelseite zur Darstellung einer aus der Liste ausgewählten Position
  • eine generierte und ausdruckbare PDF-Datei mit allen erforderlichen Informationen

Die Erfassungsmasken entsprechen dabei den Masken des ixCMF des FW 1.0. Die Stellenapplikation kann an das ixCMF-User- und Rechte-System angebunden werden.

Bislang konnten nur Stellen-Anzeigen für genau zwei unterschiedliche Niederlassungen erfasst werden.

Kennzeichen der überarbeiteten Applikation

Die Überarbeitung erfolgt in folgenden größeren Schritten:

Zwischenlösung (bis ca. 20.08.)

  • Nutzung der Pflege-Masken (Stretch-Layout), Funktionalitäten und Webseitengeneratoren des FW 4.0
  • Technische Anpassung der Schemata und Datenbank-Tabellen an das FW 4.0. Damit wird die spätere Erfassung weiterer Freitextfelder und von Bildern vorbereitet.
  • Künstliche Einschränkung der Erfassungsfelder auf das bisherige Spektrum.
  • Aufbau einer vollständigen verzahnten Master-Detail-Hierarchie aus drei Applikationen: Für die Erfassung/Nutzung von Orten und Niederlassungen sowie die eigentliche Stellenapplikation. Damit können Kunden ihre Stellen vorhandenen Niederlassungen anderer ixCMF-Anwendungen zuordnen oder in einer Stand Alone Umgebung schnell Orte und Niederlassungen erfassen und dann den Stellen zuordnen.
  • Filter nach der Niederlassung in den Pflegemasken der Stellenbearbeitung
  • Filter nach der Niederlassung in den generierten, öffentlich zugänglichen Webseiten
  • Herstellung der Lauffähigkeit in älteren Umgebungen ixCMF V2.0 oder V3.0.
  • Ablösung der bisherigen Anwendung durch die Zwischenlösung.

Standard-Kundenlösung (bis ca. 30.09.)

  • Erweiterung der FPDF-basierten PDF-Generatoren zur Behandlung und Formatierung von Aufzählungen in erfassten Texten. Dabei werden Blocksatz-Darstellungen inkl. evtl. vorhandener Bold- und Italic-Formatierungen beachtet. Letzteres ist in FPDF ja ein grundsätzliches Problem. Hiermit werden die bisherigen Formatierungsmöglichkeiten der PDF-Generatoren des IxCMF V4.0 grundsätzlich erweitert.
  • Erweiterung der PDF-Generatoren für Stellen zur Behandlung erfasster Bilder, die Freitext-Feldern zugeordnet sind.
  • Freischaltung der Erfassung der Standard-Freitext-Felder mit Bildern des FW 4.0.
  • Erfassung von frei positionierbaren Bildern für die Stellenpräsentation auf den Webseiten zur Einzelansicht einer Webseite. (Diese Bilder werden im PDF ignoriert.)
  • Erfassung von Layout-Varianten für die Webseiten zur Darstellung einer einzelnen Stelle. (Layout-Varianten werden im PDF ignoriert).

Erweiterte Kundenlösung (bis ca. 30.11.)

  • Automatische Erfassung neuer Berufsgruppen in einer Datenbanktabelle / Auswahl in der Pflege per Select-Box
  • Kalender-Widget zur Erfassung von Datumsinformationen
  • Berücksichtigung der drei Basislayouts für die Web-Einzelpräsentation in Form von drei Varianten der PDF-Generatoren.
  • Berücksichtigung von 3 frei positionierten Bildern im PDF.

Zusammenfassung

Es handelt sich um ein mittleres PHP5-Projekt, mit dem die bisherige Stellenapplikation erneuert, auf mehrere Niederlassungen erweitert und um attraktive Features erweitert wird. Die kommenden zwei Anwendungsvarianten können im Verbund mit anderen ixCMF-Anwendungen betrieben werden oder sie lassen sich durch uns als Einzelapplikationen in vorhandene statische oder PHP-basierte Websites integrieren. Voraussetzungen sind PHP 5.1 oder höher, MySQL 5, die Basisklassen des FW 4.0 und applikationsspezifische Dateien.